Lockheed Martin kauft SikorskyBoeing-Tanker KC-46 wird teurerAnreise zu Olympia 2020 mit Bio-TreibstoffAngara-Rakete sucht KundenSpartan-Transporter jetzt auch in AustralienErster Jump-Start einer F-35BLetzter Simulator für C-17 Großflugzeug-Training ausgeliefert

Wrackteil auf Reunion könnte von MH370 stammen
31.07.15
 

Das an der Insel Reunion im Indischen Ozean angeschwemmte Wrackteil könnte zu einer Boeing 777 gehören. Die einzige vermisste Maschine dieses Typs ist die seit dem 8. März 2014 verschwundene MH370. Eine Bauteilnummer auf dem Stück einer Klappe gehöre zur vermissten Boeing 777 der Malaysia Airlines, so der stellvertretende malaysische Transportminister. Das Wrackteil wird jetzt nach Toulouse in...

[mehr]

 


Australien erhält Elektronik-Growler
30.07.15
 

Als erste Nation außerhalb der USA hat Australien eine Boeing EA-18G erhalten. Das spezielle Elektronische Angriffsflugzeug wird der Royal Australian Air Force die Möglichkeit zur Steuerung von gezielten Erdkampfeinsätzen geben. Dabei ermittelt die EA-18G gegnerische Stellungen, Panzereinheiten oder Raketenabschussrampen und koordiniert die Bombardierung dieser Ziele. Gleichzeitig bietet die...

[mehr]

 


Erster Bericht zum Unglück des SpaceShipTwo
29.07.15
 

Die amerikanische Transportbehörde NTSB hat einen vorläufigen Bericht zum Absturz des Raketenflugzeugs SpaceShipTwo am 31. Oktober 2014 vorgelegt. Darin wird als direkte Ursache für das Auseinanderbrechen die vorzeitige Auslösung der Schwenkung der Heckausleger durch den Copiloten angesehen. Die Prozedur im Cockpit sieht bei Erreichen von Mach 0,8 den Ausruf des Copiloten "0.8 Mach"...

[mehr]

 


Italiens Trainer T-100 wieder im US-Wettbewerb
28.07.15
 

Alenia Aermacchi spricht zur Zeit mit potentiellen amerikanischen Partnern über eine Kooperation für Ihren Überschall-Trainer T-100. Die Maschine wird der U.S. Air Force als Ablösung für die in die Jahre gekommenen T-38 angeboten. Nachdem der bisherige Entwicklungspartner General Dynamics Anfangs des Jahres ausgestiegen war, stand die Teilnahme der Italiener am T-X-Trainer-Wettbewerb in Frage....

[mehr]

 


Angara-Rakete sucht Kunden
24.07.15
 

Nachdem sich die Entwicklung über viele Jahre hingezogen hat, ist die Angara 1.2 des russischen Herstellers Chrunitschew jetzt für den kommerziellen Einsatz freigegeben worden. Die Rakete mit etwa 170 Tonnen Starmasse kann eine Nutzlast von 3700 kg in einen niedrigen Erdorbit bringen. Aus dieser einfachen Version der Angara soll eine ganze Trägerfamilie entstehen, deren größtes Mitglied Angara 5...

[mehr]

 










Aktuelle News per Mail! Bestellen Sie jetzt den FliegerRevue Newsletter.
<<< Newsletter bestellen >>>