Mittwoch, 15.02.17

Eine Milliarde Passagiere in Billigfliegern


Nach der Statistik der Internationalen Organisation der Zivilluftfahrt ICAO sind im Jahr 2016 erstmals mehr als eine Milliarde Fluggäste in einem Flugzeug einer Billig-Airline befördert worden. Damit hält der Trend zum billigen Fliegen ungebremst an. Aufgeschlüsselt nach Ländern, gibt es in Deutschland aber noch viel Potenzial für Low-Cost-Airlines.
In Europa saßen 32 Prozent der Fluggäste in Billigfliegern. In Asien und im Pazifikraum etwa 31 Prozent und in Nordamerika 25 Prozent. Unschlagbar an der Spitze liegen die Ungarn (Heimat der WizzAir) mit 99 Prozent Billig-Anteil, gefolgt von Irland (Ryanair) mit 90 Prozent. Deutschland pendelt sich mit 14 Prozent am unteren Ende der Skala ein. Die Ukraine belegt mit 3 Prozent den letzten Platz in Europa.

Foto: Ryanair



Aktuelle News per Mail!
Bestellen Sie jetzt den FliegerRevue Newsletter.



ICAO Luftkarten
jetzt bestellen