Dienstag, 14.03.17

Pläne für Station im Mondorbit


Die NASA untersucht gegenwärtig Konzepte zur Nutzung des in der Entwicklung befindlichen schweren Trägersystems SLS. Kürzlich hatte die amerikanische Raumfahrtagentur vorgeschlagen, schon den Jungfernflug der großen Rakete 2018 bemannt durchzuführen. Dabei soll der Mond mit der Orionkapsel umrundet werden. Es gibt eine gewisse Dringlichkeit, eine Entscheidung über die Nutzlasten der ersten SLS-Flüge zu fällen.
Eine Option sei es, Module für eine ständige Raumstation in die Mondumlaufbahn zu transportieren (Grafik). Dieser Mond-Außenposten könne als Versuchsplattform und Startbasis für spätere bemannte Flüge ins äußere Sonnensystem dienen. Schon die SLS-Flüge Nummer Zwei und Drei ab 2021 könnten zum Aufbau des Außenpostens genutzt werden.
Die neue US-Regierung hat noch keine Entscheidung über den zukünftigen Kurs der NASA gefällt, eine bemannte Mondlandung steht dem Vernehmen nach aber ganz oben auf der Prioritätenliste.

Grafik: Lockheed Martin



Aktuelle News per Mail!
Bestellen Sie jetzt den FliegerRevue Newsletter.



ICAO Luftkarten
jetzt bestellen