Air Berlin verhandelt mit zehn Interessenten

Air Berlin spricht ohne Pause mit möglichen Kauf-Interessenten für zumindest Segmente der insolventen Airline. Auch am Wochenende, so erklärte Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann, habe er Verhandlungen mit insgesamt zehn möglichen Käufern geführt. Am wahrscheinlichsten ist dabei eine Übernahme von Teilbereichen durch verschiedene Partner. Einen Komplettverkauf der gesamten Air Berlin, wie vom Investor Hans Rudolf Wöhrl angestrebt, sehen Insider dagegen nicht. Es werden wohl zwei oder drei Bereiche der Fluggesellschaft jeweils einen neuen Eigentümer finden. Thomas Winkelmann ist optimistisch, noch im September eine Lösung präsentieren zu können.

Foto: Air Berlin