Bemannter Quadropter hob erstmals ab

Auch wenn die Flughöhe in Indianapolis, USA, nur wenige Zentimeter über dem Boden betrug, der bemannte Quadropter VertiPod IV hat sich erstmals mit Piloten in die Luft erhoben. Bei dem Prototyp handelt es sich um ein reines proof-of-concept-Modell, die Serienversion soll wesentlich eleganter und bedienerfreundlicher gebaut sein. Auch sollen statt der jetzt vier Hubschrauben später sechs das Fluggerät bewegen. Mit einer Nutzlast von etwa 110 kg soll das VertiPod in einem Koffer zu verstauen sein. Jetzt ist die Flugdauer des elektrisch angetriebenen Gerätes noch auf wenige Minuten beschränkt. Mit weiterentwickelten Batterien kann dann eine Fracht oder ein Mensch über größere Entfernungen, ferngesteuert, vorprogrammiert oder manuell von einem Piloten geflogen werden. Als Kaufpreis werden 23 950 Dollar genannt.

Quelle: AirBuoyant LLC
www.vertipod.com