Boeing 777X mit Faltflügel

Längere Tragflächen können die Flugeigenschaften und Treibstoffeffizienz eines Airliners verbessern. Aber dann wird das Handling am Boden schwierig. Boeing wirbt für die 777X mit einer klappbaren Flügelspitze. So kann die Spannweite von 71,8 Metern im Flug am Boden auf etwa 65 Meter verkürzt werden. Das Entwicklungsprogramm wurde bei Boeing 2013 gestartet, der Erstflug einer 777X ist für 2019 angekündigt.
Der Faltmechanismus soll laut Boeing so elegant und verlässlich sein, wie die Betätigung der Landeklappen. Boeing hat jetzt einen Anhang zum Dokument für die Planung der Bodenoperationen der 777 herausgegeben, in dem die Besonderheiten der Falttragfläche dargestellt werden. Die Maschine wird am Gate und auf den Taxiways mit gefalteten Flügelspitzen operieren und ab Erreichen der Startbahn die Tragflächen voll ausklappen. Nach einer Landung werden die Flügelspitzen automatisch 20 Sekunden nach Unterschreiten einer Rollgeschwindigkeit von 50 Knoten (92 km/h) hochgeklappt.

Foto: Boeing