Boeing B-52 erhält neue Triebwerke

Die amerikanische Luftwaffe hat sich endgültig entschieden, die Triebwerke ihrer betagten Bomber Boeing B-52H auszutauschen. Jede Maschine hat acht Turbinen vom Typ Pratt & Whitney TF33, die seit 60 Jahren für den Antrieb des Interkontinentalbombers sorgen. Die Lebensdauer der Triebwerke könne nicht über das Jahr 2030 hinaus erhalten werden. Somit steht ein Wechsel zu neuen Turbofans an.
Die U.S. Air Force möchte 76 Bomber flugfähig erhalten und deswegen 608 neue Triebwerke erwerben. Zusätzlich müssen die elektrischen Anlagen der B-52H erneuert werden. Die Flotte soll aber nur nach und nach umgerüstet werden, geplant ist eine Gesamtdauer von 17 Jahren. Damit wäre die Einsatzfähigkeit der B-52H zumindest bis zum Jahr 2055 garantiert – dann stünde die Maschine über 100 Jahre im aktiven Dienst.

Foto: Boeing