Boeings Passagier-Drohne hebt erstmals zum Freiflug ab

In Manassas, im US-Bundesstaat Virginia, hat am 23. Januar 2019 das von Boeing entwickelte autonome Passagier-Lufttaxi den ersten Flug im Freien ausgeführt. Das elektrisch angetriebene Fluggerät startete senkrecht mit seinen vier Hubpropellern, ging in den Schwebeflug über und landete dann senkrecht. Ein Übergang in den Horizontalflug, der durch Tragflächen unterstützt wird, fand nicht statt. An Bord befand sich nur eine lebensgroße Testpuppe. Zuvor waren in einem Hangar schon kurze Schwebeflüge absolviert worden. Das Flugtaxi soll ohne Pilot Passagier- und Lastentransporte in Stadtgebieten übernehmen und eine Reichweite von etwa 30 km haben.

Foto: Boeing