100. Flug der Falcon 9 transportiert 60 Satelliten

Anfangs hielten es Experten für einen Scherz, die unbekannte Firma Space X wollte große Raketen bauen und die erste Stufe weich landen, um sie erneut fliegen zu lassen. Mit dem Start der 100. Mission der Rakete Falcon 9 am 25. November 2020 (Foto) hat SpaceX diesen Experten gezeigt, was möglich ist. Die erste Stufe flog ihre siebente Mission und landete nach Abkoppeln der Zweitstufe auf einer Plattform im Atlantik.
Bei der seit 2010 eingesetzten Falcon 9 gab es eine fehlgeschlagene Mission, sie zählt damit zu den zuverlässigsten heute eingesetzten Raketen. Im Orbit wurden 60 Kommunikationssatelliten ausgesetzt.
SpaceX ist dabei, einen von Regierungen unabhängigen Zugang zum Internet einzurichten. Etwa 1000 Satelliten des Starlink-Systems sind schon im Orbit. Noch Ende des Jahres 2020 soll in den USA und in Deutschland dieser Internetzugang teilweise arbeitsfähig sein.  Bis 2027 sollen insgesamt 11 927 Starlink-Satelliten in den Orbit gebracht werden.
Foto: SpaceX