50. Falcon-9-Flug um Mitternacht

Seit ihrem ersten Flug am 4. Juni 2010 wurde mit dem Start am 6. März 2018 kurz nach Mitternacht die 50. Mission geflogen. An Bord war der spanische Kommunikationssatellit Hispasat 30W-6 mit einem Gewicht von etwa sechs Tonnen. Damit wurde die bisher schwerste Nutzlast einer Falcon 9 in den Orbit transportiert. Eigentlich war der Start schon für den 24. Februar geplant, Probleme mit der Druckbelüftung der Nutzlastbucht machten eine Verschiebung notwendig.
Auf Grund des schlechten Wetters vor Cape Canaveral konnte das Bergungsschiff der Firma SpaceX nicht auslaufen, deswegen wurde auf eine weiche  Landung der ersten Stufe verzichtet, diese versank nach dem Ausbrennen im Meer. 33 Minuten nach dem Abheben zündete die Zweitstufe erneut und brachte den Satelliten auf eine Transferbahn zum Geostationären Orbit. Dort soll Hispasat 15 Jahre lang Südeuropa, Nordafrika und Amerika mit Kommunikationsdienstleistungen versorgen.

Foto: SpaceX