Alexander Gerst ist wieder auf der Erde

Am frühen Morgen des 20. Dezember 2018 endete die Weltraummission von Alexander Gerst zur Raumstation ISS mit der Landung der Sojuskapsel  in Kasachstan. Mit ihm kehrten die amerikanische Astronautin Serena Aunon-Chancellor und der russische Kosmonaut Sergej Prokopjew aus dem All zurück.
Gerst war am 8. Juni 2018 zur ISS gestartet und hatte gegen Ende seines Aufenthalts die Station als Kommandant geführt. Er ist damit der erste Deutsche Kommandant einer Weltraummission. Diese Zeit war nicht ohne Aufreger. In einer Sojuskapsel wurde ein Loch entdeckt, das den bisherigen Erkenntnissen nach, nur absichtlich gebohrt worden sein konnte. Die Ablösung der Mannschaft traf nach dem Fehlstart einer Sojus-Rakete auch nicht wie geplant ein. Noch am 20. Dezember wird Gerst nach Deutschland fliegen, um Weihnachten bei seiner Familie zu verbringen.

Foto: NASA