Ariane 5 startet nach sechs Monaten Pause wieder erfolgreich

Nach einem halben Jahr Pause hob wieder eine Ariane 5 in Kourou in den Orbit ab. Am 15. August 2020 brachte die Rakete Nummer 5112 einen Kommunikationssatelliten, einen japanischen TV-Satelliten und ein orbitales Service-Fahrzeug in die Umlaufbahn. Es ist das zweite Exemplar eines solchen Raumfahrzeugs, welches dazu dient, an bereits längere Zeit arbeitende Kommunikationssatelliten anzudocken und mit dem eigenen Manövriertreibstoff deren Lebensdauer zu verlängern. Dieses Mission Extension Vehicle MEV-2 von Northrop Grumman wird einen Intelsat (Nummer 1002) ansteuern und in einen höheren Orbit auf eine geostationäre Bahn befördern.

Foto: Arianespace