Beriew Be-200-Amphibium für indischen Regionalflugverkehr

Die russische Luftfahrtfirma UAC hat Gespräche mit indischen Regionalfluggesellschaften zum Verkauf des Amphibiums Beriew Be-200 (Foto) aufgenommen. Die indische Regierung hat kürzlich die dritte Phase eines Entwicklungsvorhabens zur Verbesserung der regionalen Erreichbarkeit eingeleitet. Dabei könnten Amphibienflugzeuge auf etwa 18 Flugrouten operieren. Die Be-200 bietet die Möglichkeit, auch Orte ohne einen Flughafen schnell an den Flugverkehr anzubinden, wenn eine Wasserfläche in der Nähe ist. In Indien werden gegenwärtig etwa 20 mögliche Standorte für solche Wasser-Flugplätze untersucht.

Foto: Beriew/F. Borisow