Blick aus dem Fenster von Neil Armstrong rekonstruiert

Während der Landung der Mondfähre Eagle auf dem Mond lief am 20. Juli 1969 eine Filmkamera mit sechs Bildern pro Sekunde im Fenster des rechts stehenden Edwin Aldrin. Die Kommentare zum Anflug wurden aber vom Kommandanten Armstrong gegeben, der die Mondfähre links stehend steuerte. Doch was er sah und warum er mit der Landefähre nach einem besseren Platz zum Aufsetzen suchen musste, als der Punkt, den der Bordcomputer gewählt hatte, wusste man bis heute nicht.
Aus Nahaufnahmen der Mondoberfläche, die der Lunar Reconnaissance Orbiter gemacht hat, wurde von der NASA jetzt der Blick aus dem Fenster von Neil Armstrong rekonstruiert. Ein Video mit dem daruntergelegten Sprechfunkverkehr, zeigt die erste Mondlandung aus der Perspektive des Piloten, der die Mondfähre sicher zu Boden brachte. Foto: youtube.com

youtube-Video