Boeing-Kampfhubschrauber-Projekt für die U.S. Army

Die amerikanische Armee sucht nach einem neuen Kampfhubschrauber, genannt FARA (Future Armed Reconnaissance Aircraft). Boeing hat am 3. März 2020 seinen Beitrag für die Ausschreibung vorgestellt. Zwar sitzen zwei Besatzungsmitglieder in der Boeing, aber die Maschine kann auch teilweise autonom fliegen und so die Arbeitsbelastung der Crew reduzieren. Neben dem konventionellen Heckrotor gibt es einen Schubpropeller für den Vortrieb.
Wie bei allen heutigen Projekten von Kampfflugzeugen oder -helikoptern, ist die Vernetzung der Sensoren und Analysesysteme von Bord zu Bord oder zur Bodenstation ein wichtiger Aspekt der Auslegung und wohl auch der Kaufentscheidung. Die Armee wird von zwei aussichtsreichen Kandidaten Prototypen bestellen und diese dann erproben.

Grafik: Boeing