Boeings unbemanntes Kampfflugzeug vor dem Erstflug

Zusammen mit der Australischen Luftwaffe entwickelt Boeing ein unbemanntes Kampfflugzeug, welches zu mehreren im Verband mit einem bemannten Jet operieren soll (Grafik). Das Prinzip wird Loyal Wingman (etwa: Treuer Begleiter) genannt. Die unbenannten Flugkörper helfen von ihren Positionen aus, das Zielgebiet aufzuklären und Informationen über gegnerische Flugabwehrstellungen oder Abfangjäger zu ermitteln. Dafür ist die Drohne mit einem System mit künstlicher Intelligenz ausgestattet, die dem Loyal Wingman im gewissen Rahmen eigenständiges Operieren gestattet. Wird der Verband angegriffen, schützen die Drohnen das bemannte Flugzeug und seinen Piloten. Der Prototyp hat in Australien mit den Rollversuchen begonnen. Dies ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum Erstflug, der noch 2020 erfolgen soll.

Grafik: Boeing