Chinas erster selbstgebauter Flugzeugträger in Dienst gestellt

China verstärkt seit Jahren seine Militärpräsenz im Chinesischen Meer. Als wachsende große Wirtschaftsmacht gewinnt die Kontrolle über die asiatischen Meeresstraßen, über die ein Großteil des Handels läuft, immer mehr Bedeutung. Am 17. Dezember 2019 hat China den 315 Meter langen Flugzeugträger „Shandong“ in Dienst gestellt. Zu diesem Ereignis war Staatspräsident Xi Jinping angereist. Westliche Beobachter vermuten, die „Shandong“ kann 36 Kampfflugzeuge vom Typ J-15 und zwölf Helikopter mit sich führen. Den kleineren Flugzeugträger „Liaoning“ betreibt China seit 2012. Dabei handelt es sich aber um ein in Russland gekauftes Schiff, dass aus der Konkursmasse der Sowjetunion übergeblieben war.

Foto: Tyg728