Ein drittes Leben für die Dornier 328?

Wer diesen Regionalflieger sieht, kann sich der Eleganz des Entwurfes nicht entziehen. Die Dornier Do 328 entstand Ende der 1980er-Jahre, der Erstflug erfolgte 1991. Die optimistischen Verkaufserwartungen für die zweimotorige Turboprop konnten jedoch nicht erfüllt werden und 2002 meldete die Herstellerfirma Fairchild Dornier nach mehreren Beteiligungen deutscher und internationaler Konzerne Konkurs an. Die Rechte an der Maschine wurden verkauft, der Käufer ging wenig später Pleite und die Do 328 fiel an den amerikanischen Hersteller Sierra Nevada Company.
Ein türkisch-amerikanischer Plan zur Wiederaufnahme der Produktion der Varianten der 328 mit Turboprop- oder Strahlantrieb in Ankara gab neue Hoffnung, doch das Projekt wurde 2017 von der türkischen Seite beendet.
Jetzt wurde bekannt, dass Sierra Nevada die Produktion mit ihrer deutschen Tochter 328 Support Services neu starten will und diese vermutlich am Flughafen Leipzig/Halle stattfinden wird. Von der 328 gibt es Versionen als Regionalflieger, als Transporter und SAR-Flugzeug, sowie als VIP-Businessmaschine.

Foto: 328 Support Services