Erstflug des Elektro-Schulflugzeug Bristell Ernergic

In der Schweiz hob am 21. Juni 2019 der zweisitzige Trainer der Firma H55 zum Erstflug ab. Angetrieben wird die Maschine durch einen Elektromotor, der durch Akkumulatoren gespeist wird. Die Maximalflugdauer mit einer typischen Akku-Ladung beträgt laut H55 etwa 90 Minuten. Also genug für eine Stunde Flugunterricht plus Reservezeit. Die Firmengründer von H55 haben ihre Erfahrungen mit dem Elektroflug beim Projekt Solar Impulse gemacht. Dabei konzentrierten sich die Schweizer auf den Antrieb und verwendeten die Flugzeugzelle des tschechischen Herstellers Bristell BRM Aero. Neben dem Elektro-Schulflugzeug will H55 auch Flugtaxis entwickeln.
Kostenloses Video der Firma

Foto: H55