Fliegt die nächste Airforce One mit Überschall?

Das Luftfahrt-Unternehmen Exosonic Aviation in Kalifornien ist dabei, ein Überschallflugzeug zu entwickeln, welches durch eine besondere Auslegung den Überschallknall weitestgehend vermeidet. Besonders sticht dabei eine extrem lange und schlanke Flugzeugnase hervor. In Kooperation mit der NASA und der U.S. Air Force wird derzeit an einem Versuchsmuster gearbeitet.
Am 1. September 2020 gab Exosonic eine Presserklärung heraus, nach der an einem Entwurf für ein großes Businessflugzeug mit Überschallgeschwindigkeit gearbeitet wird. Dabei werde mit dem Büro, welches für das Flugzeug des amerikanischen Präsidenten zuständig ist, zusammengearbeitet. Die Maschine soll 70 Personen mit Mach 1,8 über etwa 9000 km befördern. Vielleicht überquert also einer der zukünftigen Präsidenten bald den Atlantik mit Überschall, um Europa zu besuchen.

Grafik: Exosonic Aviation