Frischer Fisch kommt per unbemannten Helikopter ins Restaurant

Die Japaner sind für ihre Vorliebe für den Verzehr von fangfrischem Fisch bekannt.  Japan Airlines hat jetzt einen Versuchsbetrieb zum Transport von Waren mittels unbemannter Hubschrauber eingerichtet. Mit einem Fluggerät vom Typ Yamah Fazer-R G2 werden vom Flughafen Nagasaki zum Flughafen Tokio-Ojika Transporte durchgeführt. Der erste Flug über die 46 Kilometer lange Strecke fand am 18. Februar 2020 statt. Dabei wurde frisch gefangener Fisch für ein Restaurant in einer Kühlbox befördert. Die Temperatur in der Box wurde laufend kontrolliert. Einen Tag später wurden etwa 20 kg Fisch zur Präfektur Saikai über etwa 35 Kilometer befördert. Der gelieferte Fisch wurde noch am Liefertag in einem Restaurant serviert.
Im Januar waren Versuche zur schnellen Lieferung von medizinischen Gütern durchgeführt worden. Die Fluggesellschaft Japan Airlines sieht ein neues Geschäftsfeld in der schnellen und punktgenauen Lieferung von Waren in der Medizin, für Herstellerfirmen und für Restaurants.

Foto: youtube.com