Hyperschall-Triebwerk liefert 5,9 Tonnen Schub

Ein für die U.S. Force entwickeltes Hyperschall-Triebwerk von Northrop Grumman hat bei Testläufen von 30 Minuten Gesamtdauer bei simulierter Fluggeschwindigkeit von über Mach 4 einen Schub von 57,8 kN (etwa 5,9 Tonnen) geliefert.  Das Triebwerk (Foto) ist mit einer Länge von 5,50 Metern größer als die bisher getesteten Antriebe und entspricht etwa der Größe eines herkömmlichen Triebwerks für Düsenjäger. Die Versuche erfolgten auf dem Luftwaffenversuchsgelände in Arnold, Tennessee. Northrop Grumman ist dabei, einen Marschflugkörper für Hyperschallgeschwindigkeiten zu entwickeln (Grafik im Insert). Russland und China hatten in der letzten Zeit Fortschritte beim Testen von Hyperschallwaffen gemeldet.

Foto/Grafik: Northrop Grumman