Mars-Landung life im Internet-Fernsehen

Die NASA hat angekündigt, die für den 26. November 2018 geplante Landung der Marssonde InSight auf ihrem Fernsehkanal im Internet life zu übertragen. Die am 5. Mai 2018 gestartete Sonde wird etwas nördlich des Marsäquators auf dem Elysium Plateau aufsetzen. Nach einer letzten Kurskorrektur am 18. November geht die NASA davon aus, dass der vorgesehene Landepunkt mit einer Abweichung von maximal sieben Kilometern getroffen wird.
Die Sonde wird zuerst durch einen Hitzeschild abgebremst. Wenn die Geschwindigkeit ausreichend reduziert ist, wird der Hitzeschild abgeworfen und ein Bremsschirm öffnet sich. Zusammen mit dem Bremsschirm wird in geringer Höhe auch eine Schutzverkleidung über den Bordinstrumenten abgeworfen und zwölf Bremstriebwerke zünden, um das sanfte Aufsetzen mit den drei Landebeinen zu garantieren. 16 Minuten nach dem Aufsetzen werden sich zwei Solarzellenflächen entfalten.
Die Bodenstation wird nach sieben Minuten einen kurzen Piepton empfangen, der das Aufsetzen meldet. Erst etwa 90 Minuten nach der Landung wird man auf der Erde erfahren, ob sich die Solarflächen entfaltet haben und damit die Arbeit der Instrumente beginnen kann.
InSight trägt auch ein vom DLR in Berlin-Adlershof entwickeltes Experiment, welches bis in fünf Meter Tiefe vordringt und die Wärmeverteilung im Boden misst. Parallel mit der Landesonde erreichen auch zwei kleine Satelliten den Mars. Diese werden die Kommunikation der Sonde mit zwei, den Mars umkreisenden Orbitern früherer Missionen verbessern. Grafik: NASA/JPL

InSight wird am 26. November 2018 um 20.53 Uhr deutscher Zeit auf dem Mars aufsetzen. Den NASA-TV-Kanal finden Sie unter:

https://www.nasa.gov/multimedia/nasatv/#public