Neuer Raumanzug für Mondlandung wird auf der ISS getestet

Im Sommer 2019 stellte die Firma Collins Aerospace das erste Testmodell eines neuen Raumanzugs vor, der von Astronauten auch auf dem Mond getragen werden soll. Nach den aktuellen Plänen der NASA soll schon 2024 eine bemannte Landung auf dem Mond erfolgen. Mit den gegenwärtig für Einsätze außerhalb von Raumschiffen genutzten Anzügen vom Typ EMU ist ein Laufen auf der Mondoberfläche nicht möglich. Sie sind nur für die Schwerelosigkeit konstruiert.
Am 4. Oktober 2019 hatte die NASA die Industrie aufgerufen, Vorschläge für die Produktion der neuen Anzüge einzureichen. Dabei wurde auch der erste Test des neuen Anzugs für 2023 angekündigt. Dabei soll ein Ausstieg aus der Raumstation ISS erfolgen. Der neue Anzug (vorläufig xEMU genannt) wird, wie schon früher russische Modelle, durch eine am Rücken befindliche Öffnung bestiegen, die dann durch das Lebenserhaltungssystem, wie von einer Tür verschlossen wird.

Grafik: Collins Aerospace