Pilatus liefert 50. PC-24-Jet an US-Kunden

Der Schweizer Flugzeughersteller Pilatus hat im Oktober 2019 die 50. Maschine des neuen Businessjets PC-24 an einen Kunden in den USA ausgeliefert. In insgesamt zehn Ländern ist die PC-24 zertifiziert und die fliegenden Maschinen haben bisher zusammen über 14 000 Flugstunden angesammelt.
Aufbauen konnte Pilatus bei der Entwicklung des Jets auf die enorme Erfahrung mit der Turboprop PC-12. So kann der Jet ebenfalls kombiniert Passagiere und/oder Fracht befördern. Dazu hat Pilatus ein Konzept der variablen Raumausstattung entwickelt. Der Prototyp der PC-24 startete im Mai 2015 zum Jungfernflug. Anfang 2018 wurde der erste Kunde mit einer Maschine beliefert.
Nach einer Befragung von Nutzern bietet Pilatus jetzt weitere Varianten der Innenausstattung an. So kann im vorderen Bereich eine kleine Küche installiert werden, die Bordtoilette wird dann nach hinten im Rumpf verlegt.

Foto: Pilatus Aircraft