Rakete fliegt zum sechsten Mal

Die Rakete New Shepard der amerikanischen Firma Blue Origin ist am 11. Dezember 2019 zu ihrem sechsten Flug gestartet. Dies demonstriert die Wiederverwendbarkeit des Systems eindrucksvoll. Sie transportierte eine Kapsel bis in 105 Kilometer Höhe, die damit auch zum sechsten Mal startete. Wie bei den vorhergegangenen Versuchsflügen war die Kapsel unbemannt, soll aber später bis zu sechs Touristen für einen kurzen Ausflug ins Weltall bringen.
Diesmal waren neben wissenschaftlichen Experimenten, zum Beispiel von der NASA auch Arbeiten von Schulkindern an Bord. Auf Postkarten sollten die Kinder ihre Vorstellung von der Zukunft der Menschheit im Weltall beschreiben oder malen. Zwei Kunstprojekte von Oberschülern zum Thema Raumfahrt wurden ebenfalls befördert. Die 18 Meter hohe Rakete (links) landete nach dem Flug mit ihren Triebwerken wohlbehalten wieder in Texas, während die Kapsel an Fallschirmen zu Boden schwebte. Der erste bemannte Flug der New Shepard ist für 2020 geplant. Foto:

Blue Origin