Russische Marine stellt Kamow Ka-31R in Dienst

Durch eine Fernsehreportage im russischen Fernsehen wurde am 25. März 2020 bekannt, dass die Marine die ersten Exemplare der verbesserten Version des Helikopters Kamow Ka-31R in Dienst gestellt hat. Die Aufnahmen zeigten den als Radar-Station ausgerüsteten Helikopter im Einsatz bei der Schwarzmeerflotte. Ein Exemplar startete nahe Sewastopol auf der Krim und landete auf einem Lenkwaffenzerstörer.
Ein Oberstleutnant erklärte, die Ka-31R sei dafür da, Ziele auf dem Meer oder in der Luft zu entdecken und Zielinformationen über bemannte oder unbemannte Flugkörper an Schiffe weiterzuleiten. Das Radar der Ka-31R sei so leistungsfähig, dass damit das gesamte Schwarze Meer erfasst wird. Für den Einsatz der Ka-31R sei extra eine neue Einheit aufgestellt worden.
Die Kamow Ka-31 flog erstmals 1987 und wurde auch nach Indien und China exportiert.

Foto: Russianhelicopters.aero