Russischer Stealth-Jet Suchoi Su-57 mit neuen Raketen?

Westliche Analysten glauben in einer Szene eines russischen TV-Dokumentarfilms an der Suchoi Su-57 eine neue Luft-Luft-Rakete entdeckt zu haben. Die Dokumentation des Russischen Verteidigungsministeriums zeigt die 100-jährige Geschichte des Flugtestzentrums in Akhtubinsk. Bei der neuartigen Rakete könnte es sich um eine Weiterentwicklung der R-77 (bei der NATO als AA-12 Adder geführt) handeln. Die R-77 hat einen aktiven Radar-Suchkopf, der auch bei der neuen Version vermutet wird. Eine Reichweite von 160 km wird angenommen. Die neue Version besitzt weniger Flossen. Die Su-57 trägt normalerweise ihre Raketenbewaffnung im Rumpf, kann aber auch zusätzliche Träger unter den Tragflächen mitführen, für den Fall, dass die gegnerische Luftabwehr ausgeschaltet wurde. Auch wurde ein staustrahlgetriebener Hyperschall-Flugkörper vom Typ 180-PD unter einer Su-57 identifiziert. Beide Waffen sind ein Beleg dafür, dass Russland dabei ist, die Kampfkraft der Su-57 zu steigern.

Video-Standbild: Russisches Verteidigungsministerium