SAS-Passagiere können Bio-Treibstoff kaufen

Mit einer Meldung vom 19. September 2019 kündigte die skandinavische Fluglinie SAS einen neuen Service für Passagiere an. Freiwillig kann für einen Flug Bio-Treibstoff gekauft werden. SAS verkauft dazu pro Fluggast 20-Minuten-Blöcke zu je zehn Euro. Der Bio-Treibstoff soll 80 Prozent weniger CO2 abgeben als der normale Treibstoff – dafür kostet er auch etwa drei bis vier Mal soviel. Vor dem Flug wird der gekaufte Bio-Treibstoff dem normalen Benzin zugegeben. Bis zu einem Verhältnis von 50:50 sollen die beiden Treibstoffe gemischt werden können. Unabhängige Beobachter prüfen, ob sich die SAS nicht unrechtmäßig an diesen Zusatzzahlungen bereichert.
Gleichzeitig wurde auch eine neue Lackierung der Flottenflugzeuge präsentiert (Bild). Die SAS hat sich damit von dem seit 21 Jahren genutzten Markenauftritt verabschiedet.

Foto: SAS