Tourist droht Gefängnis wegen Drohnen-Flug

Einem 27-jährigen Franzosen droht eine Gefängnisstrafe, weil er in Myanmar eine ferngesteuerte Drohne über das Parlamentsgebäude (großes Foto) fliegen ließ. Hier ist es, wie in vielen anderen Ländern auch, z.B. in Deutschland, verboten, Regierungsgebäude mit Drohnen zu überfliegen. Bis zu drei Jahre Haft könnte ein Gericht gegen den jungen Mann verhängen. Türkische Journalisten, die vor zwei Jahren für einen Reportage eine Drohne über das Parlament Myanmars gesteuert hatten, mussten jeder für zwei Monate hinter Gitter.

Foto: youtube.com