U.S. Air Force will B-1 und B-2 durch B-21 ersetzen

Die amerikanische Luftwaffe gab jetzt ihre langfristigen Pläne für ihre Bomberflotte bekannt. Wie schon im Dezember 2017 angekündigt, werden die großen Boeing B-52 durch neue Triebwerke und eine modernisierte Avionik noch länger im Dienst bleiben. 76 Maschinen werden die Triebwerke Pratt & Whitney TF33 erhalten und damit die Flugfähigkeit der B-52 mindestens bis in Jahr 2055 garantieren.
Northrops neuer Stealth-Bomber B-21 (Grafik) soll ab Mitte der 2020er-Jahre nach und nach in Dienst gestellt werden. Damit endet dann die Einsatzzeit des Schwenkflüglers Rockwell B-1, von dem noch 62 Flugzeuge fliegen. Ebenfalls in Ruhestand gehen die 20 Stealth-Nurflügler Northrop Grumman B-2. Von der B-21 ist ein Kauf von etwa 80 Maschinen geplant.

Grafik: Northrop Grumman