Emirates kauft Boeing Dreamliner

Auf der Dubai Air Show gab die Fluglinie Emirates am 12. November 2017 bekannt, eine Bestellung über 40 Boeing 787 Dreamliner abgegeben zu haben. Die Entscheidung fiel dabei zugunsten der größten Boeing-Version, der 787-10, und nicht für den Airbus A350. Ab 2022 sollen die Maschinen ausgeliefert werden. Mit einigen zusätzlichen Ausrüstungen geht das Geschäft über 15 Milliarden Dollar.
Airbus hofft nun auf eine Bestellung von A380 durch Emirates während der Luftfahrtmesse in Dubai. Gute Stimmung wollte man durch das Angebot des Rückkaufes von älteren A380 von Emirates schaffen. Dabei erweisen sich schon die vier von Singapore Airlines an Airbus zurückgegebenen A380 bisher als unverkäuflich.

Foto: Boeing