Erster Militär-Auftrag für Virgin Orbit

Das Raumfahrtunternehmen der Virgin-Gruppe hat am 16. November 2017 seinen ersten Auftrag des amerikanischen Verteidigungsministeriums eingeholt. Sechs Monate lang wurde darüber verhandelt. Das Pentagon will zukünftig verstärkt private Unternehmen in seine Weltraumaktivitäten einbinden. Virgin Orbit plant, eine zweistufige Rakete, LauncherOne genannt, mit einer modifizierten Boeing 747 auf Starthöhe zu tragen,  dort auszuklinken und dann zu zünden. Bisher wurde die Boeing umgebaut und ein Versuchsmuster der Rakete für die Erprobung am Boden gefertigt. Der Jungfernflug der Rakete soll im ersten Halbjahr 2018 erfolgen. Für 2019 hat sich Virgin Orbit verpflichtet, die Nutzlast des Verteidigungsministeriums in eine Umlaufbahn zu bringen.

Grafik: Virgin Orbit