Erstflug des Saab-Aufklärers Global Eye

Am 14. März 2018 hob der zum elektronischen Aufklärer modifizierte Businessjet Bombardier Global 6000 vom Saab-Werksflugplatz in Linköping in Schweden zum Jungfernflug ab. Mit der provisorischen Zivilkennung SE-RMY versehen, steuerten die Piloten die Maschine über die Ostsee und vollführten hier für 1:46 Stunden verschiedene Flugmanöver.
Besonders auffällig an der Global Eye getauften Version ist die über dem Rumpf installierte Antenne für das Radar Seaspray 7500E von Leonardo. Für den aerodynamischen Ausgleich  musste unter dem Heck eine zusätzliche Kielflosse angebaut werden. Drei Maschinen haben die Vereinigten Arabischen Emirate bei Saab bestellt. Hier werden sie zur Überwachung des Schiffsverkehrs und als Frühwarnsystem eingesetzt werden.

Foto: Saab