F-35 im Wintertest in Alaska

Um die Lockheed Martin F-35 und speziell den Bremsschirm unter winterlichen Bedingungen zu testen, ist eine F-35A zur Eielson Luftwaffenbasis nach Alaska verlegt worden. Norwegen hat den Jäger der fünften Generation bestellt und es soll sichergestellt werden, dass selbst unter harten Frostbedingungen bei Landungen auf vereisten Pisten die Maschine sicher beherrschbar bleibt und das Bremsschirmsystem fehlerfrei arbeitet.
Testpilot Major  Jonanthan Gilber von der U.S. Air Force wird dabei von seinem norwegischen Kollegen Major Eskil Amdal unterstützt. Die Bremsschirmversuche werden Anfang 2018 aufgenommen. Der Bremsschirm wird von Lockheed Martin in Kooperation mit Norwegen und den Niederlanden entwickelt. Die ersten Versuche hat der Schirm schon im sonnigen Kalifornien absolviert.

Foto: Lockheed Martin / Darin Russell