FedEx mit modernen Boeing 777 nach Köln/Bonn

Ab sofort fliegt FedEx Express den Flughafen Köln/Bonn mit drei hochmodernen Frachtflugzeugen vom Typ B777F an. Als erste Fluggesellschaft hatte FedEx den Flughafen bereits seit Ende März mit einer B777F bedient, im Juli kam eine zweite Maschine dieses Typs hinzu. Mit dem Einsatz der dritten B777F wird nun genau die Hälfte der 76 wöchentlichen Flüge von und nach Köln/Bonn mit dem modernsten Flugzeug der FedEx-Flotte bedient. Die Flugzeuge sind auf Routen zwischen Asien, Europa und den USA unterwegs.
Im Vergleich zur MD-11, die sonst auf Langstrecken eingesetzt wird, kann die B777F knapp sieben Tonnen mehr Fracht transportieren und fast 3900 Kilometer weiter fliegen – und das bei geringerem Treibstoffverbrauch. Die B777F stößt darüber hinaus 18 Prozent weniger CO2-Emissionen aus und ist wesentlich leiser.
„Ein zentrales Ziel in unserem Bemühen um verbesserten Lärmschutz besteht darin, laute Flugzeuge vom Typ MD-11 durch deutlich leisere Boeing 777 zu ersetzen. Wir geben Frachtflug-Unternehmen einen finanziellen Anreiz: Wer eine Boeing 777 einsetzt, kann über drei Jahre hinweg Landegebühren in Höhe von knapp 1 Million Euro einsparen“, erklärt Flughafenchef Michael Garvens. „Es ist erfreulich, dass wir schon nach kurzer Zeit Erfolge sehen.“

 

Quelle: Flughafen Köln/Bonn GmbH

www.koeln-bonn-airport.de