Mit Diesel-Motor fünf Tage in der Luft

Eines der Kriterien, mit denen sich unbemannte Luftfahrzeuge am Markt durchsetzen wollen, ist die Standzeit in der Luft. Am 23. Oktober 2017 hat  die VA001 der amerikanischen Firma Vanilla Aircraft zwischen Start und Landung 121 Stunden und 24 Minuten im Flug zugebracht. Dabei muss das unbemannte Flugzeug seinen gesamten Treibstoff für den Diesel-Motor mitführen. Das Aufklärungsgerät mit elf Metern Spannweite soll einmal sogar zehn Tage in der Luft bleiben können. Der Produktionsbeginn ist für die nächsten Monate angekündigt. Es gäbe, laut Firmensprecher, schon ernstes Kundeninteresse aus Militär- und Forschungskreisen.

Foto: Vanilla Aviation