Supernova-Explosion in der Nähe der Sonne

Eine genaue Analyse des bei den Apollo-Mondlandungen zur Erde gebrachten Gesteins hat Beweise für eine Sternen-Explosion in der Nachbarschaft des Sonnensystems ergeben. Schon 1999 entdeckten Forscher erste Hinweise in Tiefseeproben. Jetzt haben Untersuchungen von Mondproben (Foto: Apollo 12 - Alan Bean) die Existenz von Eisen-60 bestätigt. Dieses seltene Isotop entsteht hauptsächlich in der gewaltigen Explosion eines sterbenden Sternes. Da es nur eine Halbwertszeit von etwa 2,6 Millionen Jahre hat, kann die Supernova aufgrund der jetzigen Konzentration auf etwa 2 Millionen Jahre vor unserer Zeit datiert werden. Die Explosion hat nach kosmischen Maßstäben in der direkten Nachbarschaft, in etwa 300 Lichtjahren Entfernung stattgefunden.

Quelle: TU München
www.gams.ph.tum.de
Foto: NASA