700 000 Euro Schaden bei Unfall am Flughafen Friedrichshafen

Eine zweimotorige Turboprop-Maschine ist gestern bei der Landung in Friedrichshafen beschädigt wurden. Das Flugzeug kippte auf die Schnauze, während sie zur Parkposition rollte. Nach ersten Erkenntnissen war die Abschleppvorrichtung nicht entfernt wurden und sorgte nach der Landung für eine Verkeilung.

Der 51 Jahre alte Pilot und die vier Passagiere blieben unverletzt. An der Maschine entstand ein Schaden von 700 000 Euro.

 

www.infranken.de