Airbus gründet Drohnen-Start-Up

In Dallas, Texas, gab Airbus am 10. Mai 2017 die Gründung einer Tochterfirma in den USA bekannt, die sich allein auf kommerzielle Anwendungen von Drohnen konzentrieren soll. Das Unternehmen läuft unter dem Namen Airbus Aerial und hat den Sitz zukünftig in Atlanta, Georgia. Bei den Bilddatendiensten, wirbt Airbus Aerial mit der Vernetzung von Satellitenaufnahmen und Bildern von hochfliegenden Aufklärungsplattformen sowie kleinen Drohnen.
Anwendungen gäbe es in der Landwirtschaft, bei der Kontrolle von Industrieanlagen, im Umweltschutz oder bei Katastrophen. Der ebenfalls präsentierte Chef von Airbus Aerial, Jesse Kallman, sagte zum Ziel des neuen Unternehmens: „ Drohnen sind für uns nur ein kleiner Ausschnitt eines viel größeren Gesamtbildes. Airbus Aerial bringt eine Vielzahl unterschiedlicher Luft- und Raumfahrttechnologien zusammen - einschließlich Drohnen und Satelliten -, verknüpft sie durch eine gemeinsame Softwareinfrastruktur und nutzt branchenspezifische Analyseverfahren, um unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen für ihre anspruchsvollsten Aufgaben zu liefern.“

Grafik: Airbus Aerial