ANA und Boeing starten Dreamliner-Testflüge in Japan

ANA, die führende japanische Airline in der Star Alliance, hat zusammen mit dem
Flugzeughersteller Boeing die Testflüge des 787 Dreamliners begonnen, um vor der offiziellen Inbetriebnahme die Einsatzbereitschaft des neuen Flugzeugtyps zu überprüfen.
In den kommenden Tagen werden Piloten der ANA in Zusammenarbeit mit Boeing den Dreamliner auf einigen innerjapanischen Strecken unter Berücksichtigung der
Abfertigungsprozesse und Flugregeln testen. Auch die Mechaniker und das Bodenpersonal der ANA werden in verschiedenen Betriebssimulationen auf die Arbeit mit der Boeing 787 vorbereitet.


Über den Boeing 787 Dreamliner
Der Boeing 787 Dreamliner ist ein neuartiger Flugzeugtyp, der den Fluggesellschaften eine Vielzahl innovativer Technologien bereitstellt, um das Reiseerlebnis weiter zu steigern und den Passagieren einmaligen Komfort zu bieten. Es ist das erste mittelgroße Flugzeug, das auf Langstrecken eingesetzt werden kann und ermöglicht den Airlines somit, ihren Passagieren neue Nonstop-Verbindungen zu vielen weltweiten Zielen anbieten zu können.
Die Kombination aus modernen Verbundwerkstoffen, der Verwendung elektrischer Systeme, einer verbesserten Aerodynamik und modernen Triebwerken machen die 787 zu einem treibstoffeffizienten Flugzeug mit geringeren Betriebskosten. Fluggäste profitieren von einer reineren Kabinenluft, höherer Luftfeuchtigkeit sowie einem höheren Luftdruck in großer Höhe. Dank der verbesserten Kabinenatmosphäre wird das Wohlbefinden an Bord  gesteigert und Passagiere fühlen sich nach dem Flug mit der Boeing 787 erholter. Weitere Neuerungen sind größere Fenster mit elektrochromen Blenden, größere Gepäckablagen sowie eine angenehme LED-Beleuchtung.