Aschewolke bremst australischen Flugverkehr

Zehntausende Passagiere sitzen auf den Flughafen Sydney, Melbourne, aber auch Canberra und Adelaide fest und sie nehmen es alle sehr gelassen. Ein Passagier gibt sich entspannt: "Eigentlich wollten wir heute nach Adelaide fliegen, das war natürlich nichts, jetzt können wir nicht viel tun, nur auf neue Informationen warten."

Die größte australische Fluggesellschaft Quantas sowie Virgin haben inzwischen alle Flüge von und nach Sydney und Melbourne gestrichen. Quantas hat auch die australische Hauptstadt Canberra aus dem Angebot genommen. Die Flugausfälle werden mindestens heute, wahrscheinlich auch morgen noch andauern. Tiger Airways hatte bereits heute früh mitgeteilt, alle Maschinen am Boden zu lassen, und auch der Quantas-Billigableger Jetstar hat seinen Flugplan zusammengestrichen.

Mehr / Quelle