Auslaufmodell Passagier-Jumbo-Jet Boeing 747

Für Korean Air ein Grund zur Freude: Die letzte von zehn bestellten Boeing 747-8 Jumbo Jet wird der Fluggesellschaft jetzt übergeben. Für Flugzeugfans ist es vielleicht ein Abschied. Ein Blick in die Bestellauflistung von Boeing zeigt nur noch eine 747-Lieferung als offen – für einen nicht genannten Kunden. Damit endet wohl die Erfolgsgeschichte des Boeing-Riesen.
Eine Chance auf den Verkauf von wenigen Exemplaren sehen Experten dagegen für den Jumbo als Frachtversion. Als einziges Flugzeug am Markt, welches durch die hochklappbare Nase direkt in den Rumpf beladen werden kann, gibt es noch Interessenten. Immerhin hat die per Lufttransport beförderte Frachtmenge seit 2016 um 12,7 Prozent zugenommen und ein Ende der Steigerung ist nicht in Sicht.
Damit hat sich der Airliner mit dem charakteristischen Oberdeck seit dem Erstflug am 9. Februar 1969 fast fünf Jahrzehnte lang in der Produktion gehalten und Luftfahrtgeschichte geschrieben.

Foto: Boeing