Deutsche Forscher sind der Dunklen Materie auf der Spur


Zum heutigen Start des Alpha Magnetic Spectrometer (AMS) mit dem Space Shuttle zur Internationalen Raumstation erklärt der Koordinator der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Peter Hintze: „Heute ... startet mit der vorletzten NASA Shuttle-Mission das Space Shuttle Endeavour, STS-134 seinen Flug zur Internationalen Raumsstation ISS. Mit an Bord befindet sich das Alpha Magnetic Spectrometer (AMS), ein Detektor zur Messung der kosmischen Strahlung des Weltalls. AMS soll auf einer Außenplattform der ISS mit Präzisionsmessungen die Bausteine der kosmischen Strahlung registrieren und, unter anderem, die Existenz von Antimaterie aufzeigen sowie einen Fingerabdruck der noch unbekannten Dunklen Materie liefern.“