F-35 landet erstmals in England

Ein kleiner Verband von drei F-35 B Lighning II ist von South Carolina in den USA kommend in Großbritannien gelandet. Über dem Atlantik wurden die Flugzeuge in der Luft betankt (Foto). Eine Maschine wurde von Geschwaderführer Hugh Nichols der Royal Air Force geflogen. Damit erreichte die erste F-35, die in der RAF dienen wird, britischen Boden. Die beiden anderen F-35 wurden von Piloten des US-Marinekorps gesteuert. Als erster RAF-Verband wird die 617. Squadron "Dambuster" mit der F-35 ausgerüstet. Die drei Flugzeuge werden auf der kommenden Airshow in Farnborough vom 11. bis 17. Juli im Flugprogramm zu sehen sein.

Quelle: Britisches Verteidigungsministerium
www.gov.uk