„InfoGates“ am Flughafen München

Fluggäste haben seit heute eine weitere Möglichkeit sich umfassend und schnell am Münchner Airport zu informieren. Die sogenannten „InfoGates“ helfen dem Passagier sich schneller zu orientieren und geben ihm sogar die Option, sich eine individuelle Wegeführung vorschlagen zu lassen. Am „InfoGate“ wird der Besucher, der einen entsprechenden Knopf gedrückt hat, sofort mit einer Mitarbeiterin des Informationsdienstes verbunden. Dabei sehen sich im Rahmen einer Videokonferenz beide Gesprächspartner in Lebensgröße und in Echtzeit auf den Bildschirmen. Dank der neuen Infocounter sind jetzt auch dort verlässliche Informationen verfügbar, wo bisher noch keine Möglichkeit bestand, sich persönlich an Informationspersonal zu wenden. Zur Zeit sind sechs „InfoGates“ im öffentlichen und nicht-öffentlichen Bereich des Airports aufgestellt.