Katastropheneinsatz aus der Luft nach Taifun auf den Philippinen

Air Charter Service (ACS) organisiert aktuell eine Serie von Frachtcharterflügen, um die philippinische Bevölkerung nach dem verheerenden Taifun mit dringend benötigen Hilfsgütern zu versorgen. ACS erwartet eine der größten Hilfsaktionen in der Geschichte des Unternehmens.  
Der Taifun Haiyan, der am 8. November durch sechs zentral gelegene Inseln der Philippinen zog, hat aktuellen Angaben zufolge allein in der Stadt Tacloban bereits rund 2500 Opfer gefordert. Hunderttausende Menschen sind obdachlos geworden und bedürfen dringender Hilfe – benötigt werden unter anderem Trinkwasseraufbereitungsanlagen, Lebensmittel und notdürftige Unterkünfte.
Zum Einsatz kamen bisher beispielsweise Frachter vom Typ Boeing 727, 777 und 747 sowie Antonow AN-12. Neben der Frankfurter Niederlassung von ACS beteiligen sich aktuell vor allem die Büros in London, Paris und Madrid sowie Nordamerika an der Hilfsaktion.

Quelle: ACS Pressemitteilung

www.aircharterservice.de