Russian Helicopters JSC kauft französische Triebwerke für Ka-62


Die russische Vereinigung Russian Helicopters JSC kauft von der französischen Firma Tubomeca (gehört zur Safran Group) mindestens 308 Triebwerke des Typs Turbomeca Ardiden 3G um sie in den neuen Ka-62 einzubauen. Der Kamow Ka-62 ist ein mittlerer Hubschrauber mit zwei Triebwerken, der als Multi-Mission-Helicopter sowohl für Transportaufgaben wie auch als Rettungshubschrauber eingesetzt werden kann. Abweichend vom bisherigen Kamow-Hubschraubern besitzt der Ka-62 nur einen Hauptrotor und einen ummantelten Heckrotor. Die neuen Triebwerke sollen bessere Werte als die bisher in der Erprobung eingesetzten russischen Rybinsk RD-600W erbringen und damit auch die internationalen Vermarktungschancen des Ka-62 erhöhen.