Partnerschaft von Laudamotion und Ryanair

„Ryanair ist neuer Partner von Laudamotion und unterstützt das Wachstum von Laudamotion in Österreich.“ Diese Pressemitteilung der ehemaligen Air-Berlin-Tochter Niki sorgte am 20.März 2018 für Wirbel. Nicht der Favorit Lufthansa hatte das Bieterrennen um die österreichische Airline gemacht. Ryanair wird 75 Prozent der Anteile von Laudamotion übernehmen. In den nächsten Wochen werden die Linienflüge mit den Airbus-Flugzeugen (Foto), hauptsächlich zu Urlaubszielen am Mittelmeer starten. Niki Lauda wird dem Führungsgremium der Airline vorstehen.
Ryanair wandelt sich damit von einer reinen Boeing-Flotte zu einer Mischflotte, wie sie die meisten Airlines betreiben. Dafür kommt der irische Billigflieger an attraktive Ziele und Slots, zum Beispiel auf deutschen Flughäfen.

Foto: Laudamotion