Piper mit bestem Geschäftsjahr der Firmengeschichte

Der CEO von Piper Aircraft Inc., Simon Caldecott, war extra zur AERO nach Friedrichshafen gereist, um die frohe Kunde zu überbringen. Mit 2017 hat die Firma ihr bestes Jahr überhaupt abgeschlossen. Und das will etwas heißen, Piper gibt es seit 80 Jahren. Es wurden 23 Prozent mehr Flugzeuge verkauft als im Vorjahr und die Einnahmen betrugen 190 Millionen Dollar. Dabei wurde jedes zweite Piper-Flugzeug an eine Flugschule verkauft. Und, so schob Caldecott nach, 2018 laufe noch besser an. Nach einer Promotion-Tour mit der M600 (Foto), die von den USA über Spanien nach Singapur führte und von dort viele asiatische Länder besuchte, erwarb die chinesische Flugschule Fanmei 152 Flugzeuge.

Foto: Uwe W. Jack